HETIZIA :: Fotodesign :: Hauptstraße 158 :: A-9201 Krumpendorf WS :: office@hetizia.at :: 0664 796 34 40
Tipps zur Shootingvorbereitung
Inhaltliche Vorbereitung auf ein Shooting Für Models ist es wichtig, sich im Vorfeld mit dem thematischen Inhalt des Shootings vertraut zu machen. Abhängig vom Thema ist es ratsam sich einige Bilder aus dem Themenkreis anzusehen (oft senden wir auch div. Vorlagen zur Voransicht zu), sich das Posing der dort abgebildeten Models genau anzusehen und dieses im Vorfeld vor einem Spiegel einzustudieren. Es ist immer ganz toll, wenn Models auch eigene Ideen bei einem Shooting einbringen - so entstehen immer die besten Ergebnisse :-) Welche Kleidung/Accessoires  sollten mitgebracht werden? Grundsätzlich kann alles mitgenommen werden was gefällt. Wichtig ist aber, dass keine großen Markenaufschriften oder Logos an der Kleidung erkennbar sind. Weiters sollten keine eng gestreiften, gepunkteten oder karierten Materialen ausgewählt werden (das gibt auf Fotos oft unangenehme optische Effekte). Weiters ist es ratsam, auch viele farbige Kleidungsstücke und Accessoires mitzunehmen. Geschminkt zum Shooting? Sofern beim Shooting eine VisagistIn anwesend ist, möchten wir dringend bitten, völlig ungeschminkt zum Termin zu erscheinen, da das Abschminken unnötig Zeit kostet und den Zeitplan verzögert. Sofern das Model das Styling selbst übernimmt, ersuchen wir, bereits fertig gestylt zum Shootingtermin zu kommen. Vielen Dank :-) Fingernägel Auch die Hände kommen oft mit aufs Bild, weshalb es wichtig ist auf saubere und gepflegte Hände zu achten. Sofern es ein Shootingkonzept gibt, ist es wichtig, dass die Fingernägel in passender Farbe lackiert sind. Kosmetische Tipps Die Profivisagistin Nadja Tschinder hat auf ihrer Website eine Liste ganz toller Tipps erstellt, die ein Model ebenfalls beherzigen sollte: Tipps von Nadja Tschinder Weiteres Tipps und Infos zum Thema “Natürlich schön von Innen uns Außen” gibt es auch im kostenlosen E- Book auf: www.stylesy.de. Sollte sich dennoch einmal eine Hautunreinheit vor einem Shooting entwickeln, so ist dies bitte kein Grund ein Shooting "krankheitsbedingt" abzusagen, da uns hier die Möglichkeiten der Bildbearbeitung gute Dienste leisten  ;-)